Vermittlungskriterien

Liebe Tierfreunde und zukünftige Tierhalter,

jedes einzelne unserer Tiere konnte nicht den glücklichen Weg eines wohl behüteten Haustieres gehen.

Trennung, Ängste und Verlust haben ihren Weg begleitet. Im Tierheim werden sie aufgefangen , wir lernen ihr Wesen kennen und geben ihnen Sicherheit. Das Ziel jedoch ist es für jedes Tier ein dauerhaftes , glückliches zu Hause zu finden. 

Schon auf unserer Webseite können sie sich einen groben ersten Eindruck von dem Tier ihrer Wahl machen. Diese Seite ist stets nach 18:00 Uhr auf dem neuesten Stand.

Telefonisch können wir dann die wichtigsten Eckpunkte besprechen und einen Termin zur Besichtigung vereinbaren. Bei einem ausführlichen Gespräch möchten wir sie und ihr Lebensumfeld kennen lernen, dann kann man meist schon sagen wer zu ihnen passt. Das letzte Wort hat das Tier selbst, oft zeigen das Hund und Katze auf eindrucksvolle Weise.
Weder Hund noch Katze können gleich beim ersten Besichtigungstermin mitgenommen werden. So möchten wir ihnen noch die Möglichkeit geben sich Gedanken zu machen, Zubehör zu besorgen und Zeit zur Eingewöhnung zu planen. Ganz sicher haben sie dann noch viele Fragen die wir beim zweiten Termin beantworten . 


Hundevermittlung

Lernen sie den Auserwählten gut kennen, das beinhaltet je nach Alter , Wesen und Vergangenheit des Hundes mindestens zwei mal Gassi gehen.

Das Personal wird sie beratend begleiten und auch schon erste Erziehungstips geben. So wird der gemeinsame Start ein Erfolg.

Springt der Funke über und beiden Seiten steht ein Lächeln im Gesicht, füllen sie unsere Selbstauskunft aus.

Wenn sie zur Miete wohnen brauchen wir das schriftliche Einverständnis zur Hundehaltung.
Wir kommen dann zu ihnen nach Hause,schauen uns die Begebenheiten an.

In Zwinger, Ketten, Laufleinen oder Kellerhaltung wird nicht vermittelt. 

Passt alles kann der Hund in die gemeinsame Zukunft starten. 

 

 Katzenvermittlung

Schon im Vorfeld wird geklärt ob sie eine Wohnungskatze oder eine Katze mit Freigang suchen.
Auf unserer Webseite sind Wohnungskatzen ausdrücklich gekennzeichnet.
In die Wohnung werden nur Katzen vermittelt die noch nie draußen gelebt haben, das gilt auch für Katzenwelpen.

In Wohnungshaltung werden nur Zweitkatzen abgegeben. So kann man gut der Einsamkeit entgegenwirken.

Ideal sind vernetzte Balkone, so kann Katze sich etwas Wind und Sonne um die Nase wehen lassen. 

Auch hier stehen wir ihnen in der Auswahl beratend zur Seite und sind für Fragen offen.
Am Ende lassen wir die Katzen sprechen, sie wissen am besten wer ihr neuer Mensch werden soll.

Nachdem sie alles besorgt haben kann die Samtpfote bei ihnen einziehen.

Bei Unklarheiten in der Vermittlung behalten wir uns vor einen Kontrollbesuch zu machen.